Zeitmanagement lernen: 4 Methoden & Definiton

Zeitmanagement lernenZeitmanagement lernen bedeutet, seine Zeit effektiv zu nutzen. Dies kann man am besten, indem man einige Grundregeln beachtet. Zunächst sollte man sich überlegen, was für einen selbst wichtig ist und was nicht. Anschließend sollte man seine Aufgaben entsprechend strukturieren und Prioritäten setzen. Außerdem ist es wichtig, regelmäßig Pausen einzuplanen und die Arbeitstage optimal zu nutzen.
Sieben Schritte, um Ihre Zeit besser zu managen.

1) Legen Sie sich einen Erfolgsplanner an. Notieren Sie dort alle Aufgaben, die Sie erledigen möchten und markieren Sie diejenigen, die Sie bereits abgeschlossen haben.

2) Machen Sie sich bewusst, wie viel Zeit jede Aufgabe braucht. Planen Sie genügend Zeit für jede einzelne ein und halten Sie sich daran!

3) Setzen Sie Prioritäten. Welche Aufgaben sind am dringendsten? Welche können warten?

4) Teilen Sie große Aufgaben in kleinere Schritte auf. So wird das Erledigen nicht so überfordernd und es ist leichter, den Überblick zu behalten.

Wer Zeitmanagement lernen will, sollte zunächst einmal seine persönlichen Werte und Ziele definieren. Denn nur wer weiß, was er erreichen will, kann auch entsprechend planen und strukturieren. Neben der Zielsetzung ist es auch wichtig, sich über seine persönlichen Zeitfresser bewusst zu werden. Denn oft verbringen wir viel Zeit mit Tätigkeiten, die uns gar nicht entsprechen oder unsere Ziele sabotieren. Wer diese Zeitfresser eliminiert, hat mehr Raum für die Dinge, die wirklich wichtig sind. Eine weitere Grundlage für effektives Zeitmanagement ist ein gut funktionierendes To-Do-System. Hierbei ist es essenziell, alle Aufgaben – groß oder klein – in eine logische Reihen

Wie gefällt Ihnen dieser Online Kurs?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Sie lesen: Zeitmanagement lernen: 4 Methoden & Definiton